Aktuelles

01.2018

Bundeseinheitliche Gebührenbefreiung für Teilnehmer von Aufstiegsfortbildungen

Am Rande der ZDH-Vollversammlung in Berlin kamen die Präsidenten und Geschäftsführer der regionalen Vereinigungen der Landesfachverbände des Handwerks aus ganz Deutschland in der hessischen Landesvertretung zusammen. Begrüßt wurden sie durch die Referatsleiterin Finanzen in der Hessischen Landesvertretung, Dr. Katharina Brauer, die die Arbeit einer Landesvertretung vorstellte. Themen des regelmäßig stattfindenden Austausches waren u.a. die geplanten Kostenbefreiungen für die Aufstiegsfortbildung in einzelnen Bundesländern, das Bürokratieentlastungsgesetz sowie die Diskussion über handwerkspolitische Positionen für das Jahr 2018. Zur Gebührenbefreiung für Teilnehmer von handwerklichen Aufstiegsfortbildungen fassten die Vertreter der regionalen Vereinigungen der Landesfachverbände des Handwerks folgenden Beschluss: [mehr]

12.2017

Wirtschafts-Staatssekretär Christoph Dammermann zu Gast beim Unternehmerverband Handwerk NRW

Gast der diesjährigen Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) war der neue Staatssekretärs im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Christoph Dammermann. Dammermann referierte zum Thema „Herausforderung und Chance der Digitalisierung für das Handwerk“ und beschrieb die mittelstands- und handwerkspolitischen Arbeitsschwerpunkte der neuen Landesregierung. [mehr]

11.2017

Abschaffung der Erstüberprüfungsgebühr bei lebensmittelrechtlichen Hygienekontrollen

Die Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) hat einstimmig eine Resolution zur Abschaffung der Erstüberprüfungsgebühr bei lebensmittelrechtlichen Hygienekontrollen veranschiedet. Die Resolution wurde am 9.11.2017 dem anwesenden Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Herrn Christoph Dammermann, übergeben. Staatssekretär Dammermann war Gast der Mitgliederversammlung und informierte die Teilnehmer in einem Referat über die Schwerpunkte der Wirtschafts- und Handwerkspolitik der neuen Landesregierung. Der Unternehmerverband Handwerk NRW spricht sich in der Resolution dafür aus, die von der vorigen Landesregierung einführten Pflichtgebühren für nicht anlassbezogene Kontrollen der Lebensmitteüberwachung wieder abzuschaffen. Durch die eingeführte weitere Gebührenbelastung droht speziell kleineren und mittleren Unternehmen aus dem Lebensmittelhandwerk, die ohnehin schon einem enormen Konkurrenzdruck vor allem durch Discounter ausgesetzt sind, eine unzumutbare Belastung mit wesentlichen Wettbewerbsnachteilen. Derartige Kostensteigerungen können sie nicht an die Verbraucher weitergeben. Vor der Einführung dieser Kontrollen stand immer außer Frage, dass die anlasslosen amtlichen Regelkontrollen als Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge gebührenfrei erfolgen. Der Wortlaut der Resolution lautet: [mehr]

10.2017

UVH-Mitgliederversammlung am 9.11.2017 mit Staatssekretär Christoph Dammermann

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Unternehmerverbandes Handwerk NRW (UVH) findet am Donnerstag, 9. November 2017 um 10.30 Uhr in der Handwerkskammer Düsseldorf statt. Im Mittelpunkt des turnusmäßigen Treffens aller Landesinnungs- und Fachverbände steht eine Ansprache des neuen Staatssekretärs im Wirtschaftsministerium, Herrn Christoph Dammermann, zum Thema „Herausforderung und Chance der Digitalisierung für das Handwerk“. [mehr]

10.2017

UVH-Seminar zur Schulung von jungen Ehrenamtsträgern:
Zahlreiche Impulse für lebendige Innungsarbeit

„Das war für mich eine wichtige Anregung und Hilfestellung für meine künftige Arbeit in der Innung“ - bilanziert einer der Teilnehmer der ersten Seminarveranstaltung „Netzwerk Handwerk NRW“ und freut sich an dieser äußerst lebendigen Pilot-Veranstaltung auf Schloss Raesfeld teilgenommen zu haben. Das Seminar wurde von zehn Ehrenamtsträgern aus den Innungen des Fachverbandes Metall NRW, des Augenoptiker- und Optometristenverbandes NRW, des Landesinnungsverbandes für das Zahntechniker-Handwerk NRW, des KfZ-Verbandes NRW und des Fachverbandes Land- und Baumaschinentechnik NRW besucht. Veranstalter war der Unternehmerverband Handwerk NRW (UVH), der das Seminar mit Unterstützung der SIGNAL IDUNA-Gruppe organisierte. [mehr]

07.2017

Zentralverband Werbetechnik (ZVW) neues Mitglied im Unternehmerverband Handwerk NRW

Der Zentralverband Werbetechnik (ZVW) mit Sitz in Dortmund ist zum 1.7.2017 dem Unternehmerverband Handwerk NRW (UVH) als neues Mitglied beigetreten. Der Zentralverband Werbetechnik (ZVW) – Bundesinnungsverband der Schilder- und Lichtreklamehersteller – ist ein handwerklicher Berufsverband für die in die Handwerksrolle eingetragenen Betriebe des Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerks. [mehr]

Mitglieder-Bereich